DRUCKEN

Leistungsabteilung


Die Tätigkeiten und Aufgaben der Leistungsabteilung umfassen folgende Bereiche:

 

  • Kostenübernahme von Transporten (inkl. Bergungskosten und Pistenrettung)
  • Kostenerstattung Transporte und Fahrten mittels PKW
  • Bewilligung und Kostenerstattung für Heilbehelfe und Hilfsmittel
  • Bewilligung und Verrechnung von medizinischen Maßnahmen der Rehabilitation (stationäre Rehabilitationsaufenthalte)
  • Kostenerstattung von medizinischer Hauskrankenpflege
  • (Vor)bewilligung und Kostenerstattung für in- und ausländische Anstaltspflege
  •  Bearbeitung und Beauskunftung der Anträge auf Gewährung einer Zuwendung aus
    den Mitteln des Unterstützungsfonds
  • Abrechnung und Tarifverwaltung von Heilbehelfen und Hilfsmittel und der Heimdialyse mit den Vertragspartner/innen
  • Rückverrechnung von medizinischen Maßnahmen der Rehabilitation
  • Abrechnung mit Vertragspartner/innen für Transporte (inkl. Fremdkassenabrechnung) und Krankenanstalten inkl. Abwicklung von Pauschalzahlungen
  • Datenaustausch für Krankenhausaufenthalte und Anspruchsprüfung
  • Verrechnung medizinische Hauskrankenpflege
  •  Verrechnung Knochenmarkfremdspendersuche samt Registrierungskosten
  • Beauskunftung und Klärung von Anfragen bezüglich der Leistungsinformation für Versicherte (LIVE)

 

  • Rückforderung zu Unrecht erbrachter Geldleistungen
  • Bearbeitung der Rehabilitationsgeld – Gegenverrechnung mit dem Arbeitsmarktservice
  • Einforderung der Kostenbeteiligung für Transporte inkl. Betreuung der Hotline
  • Information – Versicherte – Notare bzgl. Forderungen oder Guthaben bei Verstorbenen
  • Kostenerstattung an Dienstgeber für Dienstentsendungen (§ 130 ASVG)
  • Ersatzforderungen von und an andere inländische Sozialversicherungsträger
    (§ 320 ASVG)
  • Landesfondsforderungen im zwischenstaatlichen Bereich an ausländische Träger
  • Bearbeitung bzw. Erstellung diverser Tarifanfragen (Formulare E126/S067/S068) im zwischenstaatlichen Bereich
  •  Anweisungen, Zahlungsverbuchungen, Abklärungen ungeklärter Zahlungen
  • Betreuung von Versicherten und ihren Angehörigen aus EU-/EWR- Mitgliedstaaten, der Schweiz sowie bilateralen Abkommensländern bei ständigem bzw. vorübergehendem Aufenthalt in Wien
  • Betreuung von Versicherten der WGKK und ihrer Angehöriger in einem EU-/EWR- Mitgliedstaat, in der Schweiz bzw. in einem bilateralen Vertragsstaat bei ständigem bzw. vorübergehendem Aufenthalt
  • Abgabe von stationären und ambulanten Kostenübernahmeerklärungen für Behandlungen von Betreuten in Wiener Krankenanstalten
  • Durchführung der Verrechnung mit den EU-/EWR-Mitgliedstaaten und der Schweiz bzw. den Vertragsstaaten
  •  Prüfung der Voraussetzungen für die Europäische Krankenversicherungskarte (EKVK) + Zusendung
  •  Fremdkassenabrechnung für die Gesundheitszentren, Zahngesundheitszentren und für ambulante Leistungen des Hanusch-Krankenhauses inklusive Vorschreibung und Mahnwesen für nichtversicherte Personen und sonstige Kostenträger, Vorschreibung von Befundgebühren
  • Fachliche und kalkulatorische Unterstützung der Kassenleitung/Selbstverwaltung bei Verhandlungen mit unseren Vertragspartnerinnen und -partnern (Schwerpunkt: Heilbehelfe/Hilfsmittel, Transporte) bezüglich Verträgen und Tarifen (inklusive Ausfertigung und Umsetzung)